Archiv für die Kategorie „Neues aus den Bundesländern“

Kostenfreie Online Schulung für pflegende Angehörige

Das innovative Projekt DEMAS  im Rahmen eines GKV- Förderprogrammes erscheint für alle Pflegebegleitinitiativen interessant: Das Projekt, ansässig an der Hochschule Magdeburg/Stendal, bietet pflegenden Angehörigen Demenzkranker die Möglichkeit einer kostenfreien Online Schulung. Alles Weitere dazu hier

Demas_PM 18.6.

Flyer_Demas

https://www.demenz-anders-sehen.de/

Broschüre: Netzwerke zum Gesundheitsschutz pflegender Angehöriger

Handlungshilfen zum Aufbau regionaler, quartiersbezogener Netzwerke zum Gesundheitsschutz pflegender Angehöriger enthält eine neue Broschüre der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen. Zielgruppe sind Kommunen und andere Interessierte. Die Anregung und Unterstützung von Netzwerken ist auch ein zentrales Anliegen der PflegebegleiterInnen…
Zum Download der Broschüre

http://www.unfallkasse-nrw.de/fileadmin/server/download/praevention_in_nrw/praevention_nrw_54.pdf

Neues von der Pflege- und Familienbegleitung im Hochschwarzwald

Am Pflegebegleiter-Standort Breisgau-Hochschwarzwald läuft derzeit ein Projekt, in dem Pflegebegleitung mit Familienbegleitung kombiniert wird. Aktuelles dazu aus der Zeitung „Der Sonntag“   Aktuelles

Dritte Netzwerk-Konferenz auf Bundesebene

Morgen beginnt die dritte „Netzwerk-Konferenz Pflegebegleitung“ auf Bundesebene – sie findet am  21./22.09.2012 in Oberhof/ Thüringen statt.

Tagungsort ist das Ferienzentrum Oberhof der AWO SANO Thüringen gGmbH
Zellaer Straße 48
98559 Oberhof
Tel: 036842/281-0
Fax: 036842/281-55

http://www.ferienzentrum-oberhof.de/

Es sind 30 Einzelzimmer reserviert.

Das Netzwerk-Treffen ist vor allem für Projekt-Initiatorinnen und Initiatoren aus den verschiedenen Landesnetzwerken gedacht.  Eingeladen sind aber auch Pflegebegleiterinnen und Pflegebegleiter, sofern sie sich für die Entwicklung des Ländernetzwerks interessieren und sich hier engagieren möchten. In den beiden Tagen wollen wir unsere unterschiedlichen Erfahrungen austauschen und die Richtung für die Weiterentwicklung des Netzwerks beraten. Die Kosten können leider nicht übernommen werden. Für Unterkunft und Verpflegung sind 75 € einzuplanen.

Anmeldungen bitte über sekretariat@fogera.de

Weitere Infos zur Tageordnung hier Einladung_PI_Konferenz 2012

 

 

Neue Pflegebegleiterinnen in Kleinmachnow

Am 23.5.2012 fand am Pflegebegleiter Standort Kleinmachnow, in der Trägerinitiative des AWO Ortsvereins Kleinmachnow, die Zertifizierung 5 neu qualifizierter Pflegebegleiterinnen statt – unter Beisein des Pflegebegleiter Regionalbüro Ost, der Sozialakademie Pots.

Der Standort Kleinmachnow, der von den beiden Koordinatorinnen Edith Lowack und Maria Dzialas, die bereits im Bundesmodellprojekt als einer der ersten Standorte erfolgreich Pflegebegleiter ausbildeten, geleitet wird, bewies einmal mehr: Für ein erfolgreiches engagiertes Handeln braucht es nicht nur gute Ideen, sondern auch starke Menschen die sie tatkräftig umsetzen.

Dank des Engagements von Frau Lowack und Frau Dzialas gelang es dem Standort Kleinmachnow in den letzten Monaten 5 neue Pflegebegleiterinnen zu gewinnen und auszubilden und damit ihren bereits 3.Pflegebegleiterkurs erfolgreich abzuschließen. Das Beispiel Kleinmachnow zeigt vorbildhaft, wie es auch durch die §45d Förderung auf Landesebene funktionieren kann, eine aktive Initiative gemeinsam am Laufen zu halten und sogar weiterzuentwickeln.

Wir freuen uns mit dem Standort Kleinmachnow, gratulieren zu den neu gewonnenen Pflegebegleiterinnen und wünschen ihnen eine bereichernde und freudige engagierte Arbeit.

                                           Die neuen Pflegebegleiterinnen aus Kleinmachnow

 

                                                     

                                     Die Initiative der Pflegebegleiterinnen – nun komplett

Leitfaden zum Gesundheitsschutz für pflegende Angehörige

Die Unfallkasse Nordrhein-Westfalen gibt in einer aktuellen Veröffentlichung zum Gesundheitsschutz für pflegende Angehörige viele Anregungen – interessant auch für alle Pflegebegleiterinnen und Pflegebegleiter: PDF-Dokument

Ebenfalls hilfreich erscheinen die „Handlungshilfen zur häuslichen Pflege“ –  ein Fragebogen für Überlegungen im Vorfeld der Pflege:  PDF-Dokument

Netzwerktreffen der Projektinitiatoren NRW am 14.07.2011 in Dortmund

Das Bundesnetzwerk Pflegebegleitung besteht aus vielen Netzwerken auf Landesebene. In Dortmund trafen sich die Projekt-InitiatorInnen aus NRW zu ihrem Netzwerktreffen. Es wurden Informationen über die neuesten Entwicklungen ausgetauscht sowie neue Idden gesammelt. Nächster Termin: 9.02.2, 13.30 – 16.30 Uhr in Dortmund.

Die Teilnehmenden

Die Teilnehmenden

Pflegende Angehörige leisten viel

Unter diesem Motto fand am 18. April 2011 im Düsseldorfer Landtag eine Fachtagung statt, an der etwa 300 Personen teilnahmen. In dem von Prof. Elisabeth Bubolz-Lutz gehaltenen Vortrag zu den Bedarfslagen pflegender Angehöriger fand auch das Netzwerk Pflegebegleitung Erwähnung. Für die Projekt-InitiatorInnen in NRW war dies eine gute Gelegenheit, das Anliegen der Pflegebegleitung öffentlich darzustellen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Konferenz der Projekt-InitiatorInnen aus Baden-Württemberg

Am 23. 3. hat in Freiburg eine Konferenz aller Projekt-InitiatorInnen aus Baden-Württemberg stattgefunden. Zentrales Anliegen war diesmal die Netzwerkentwicklung in Baden-Württemberg. Anbei finden Sie den Impulsvortrag von Frau Steffi Klott MA:

Diesen Beitrag weiterlesen »

Pflegestammtisch in Freiburg

Für pflegende und betreuende Angehörige bietet die Pflegebegleiter-Initiative in Freiburg ab sofort einen „Stammtisch“ an. Mehr dazu unter STAMMTISCH