12 neue Pflegebegleitungs-Initiativen im Land Berlin

Netzwerk pflegeBegleitung wächst

Zeitparallel  zur Umsetzung des für das Engagement rund um die Pflege so wichtigen  § 45 d im SGB XI auch im Bundesland Berlin gelang es dem Netzwerk pflegeBegleitung  12 neue Standorte in Berlin zu implementieren.

Von Oktober bis November 2010 bereiteten sich 18 Berliner Frauen und Männer auf ihre neue Aufgabe als Pprjekt-InitiatorInnen vor. Das von der Bundesstelle (Prof. Dr. Bubolz-Lutz) jetzt  überarbeitete Projekthandbuch mit dem weiterentwickelten Lernkompass war dabei eine wichtige Grundlage.

Auch neu im Netzwerk Ost war die Tatsache, dass mit nur 2 Ausnahmen (SEKIS und Haus der Familie) alle TeilnehmerInnen aus  einer Verbandsorganisation kamen. Die Landesstruktur der Volkssolidarität Berlin war mit all ihren Pflegeversorgungsangeboten (Pflegeheimen, Tagespflegen, Hospizdienst sowie den ambulanten Pflegediensten/Sozialstationen) aktiv vertreten. Trotzdem gelang es dem  Lernbegleitteam  der Sozialakademie  Potsdam der AWO SANO (Robert Merker und Horst Weipert) die gemeinsamen Lernprozesse  attraktiv, motivierend und  erfolgreich zu strukturieren.

Höhepunkt dieser PI-Qualifizierung im Rahmen des FDaG-Leuchtturmprojekts des BMFSFJ war die offizielle Abschlußeinheit im 14. Stock des andel`s Hotel. Neben den frischen PI`s waren auch die zuständige Berliner Senatsverwaltung, der Paritätische Landesverband, der Landesseniorenbeirat,  die Verantwortlichen der Volkssolidarität und Herr Friedrich von der Potsdamer Pflegebegleitinitiative anwesend.


http://www.volkssolidaritaet-berlin.de/wir/wir_start_news_01.html

Kommentieren ist momentan nicht möglich.